Auch in Deutschland: Rassismus gegen Roma ist der Normalfall

In unregelmäßigen Abständen publizieren kluge Wissenschaftler*innen oder Journalist*innen kluge Texte, die belegen, wie tief der Rassismus gegen Sinti und Roma auch in Deutschland sitzt, so auch dieser aktuelle Artikel:

Trotz diverser Antirassismus-Kampagnen und einer europaweiten Roma-Dekade von 2005 bis 2015 ist der Antiziganismus ein europaweites Phänomen. Darauf weist u.a. dieser Artikel aus 2014 hin:

Weiterlesen …

Bilanz 2017: Baden-Württemberg schiebt weiter massiv in die Balkanstaaten ab.

Im Jahr 2017 wurden aus Baden-Württemberg 3450 Menschen in 33 Länder abgeschoben. Etwa zwei Drittel der Betroffenen kamen aus den zu "sicheren Herkunftsstaaten" erklärten Ländern des Westbalkan, allen voran Kosovo mit 850 abgeschobenen Personen. Unter diesen Menschen befinden sich viele Roma sowie Familien mit Kindern, die nach der zwangsweisen Rückkehr vor dem Nichts stehen. Laut Flüchtlingsrat Baden-Württemberg befindet sich die grün-schwarze Landesregierung "im Abschiebewahn". Immer häufiger gebe es "extreme Einzelfälle". Auch in den ersten beiden Monaten dieses Jahres setzte sich diese Tendenz fort. Im Februar wurde aus Nürtingen eine mazedonische Familie abgeschoben, die bereits seit 25 Jahren in Deutschland lebte. Baden-Württemberg beteiligt sich auch an den Sammelabschiebungen nach Afghanistan und verweigert sich bisher einem Abschiebestopp in dieses Kriegs- und Terrorland. Mehrere Bundesländer führen keine Abschiebungen nach Afghanistan durch.

Weiterlesen …

Flüchtlinge praktisch unterstützen – wir suchen engagierte Ehrenamtliche!

move on – menschen.rechte Tübingen e.V., Fluchtpunkte Tübingen e.V. und Freundeskreis Asyl Mössingen laden ein:

Informationsabend für Interessierte
Donnerstag, 15. März 2018, 19.00 Uhr,
Vortragsraum in der Tonnenhalle der PAUSA ( EG ), 72116 Mössingen

In den Asylunterkünften in Mössingen leben viele alleinstehende männliche Flüchtlinge, vor allem aus Afghanistan. Diese Menschen begleiten wir aktiv und solidarisch im Asylverfahren, denn eine Rückführung nach Afghanistan ist menschenrechtlich unverantwortlich! Damit die Integration dieser Menschen besser klappt, suchen wir engagierte Ehrenamtliche, die die jungen Geflüchteten bei der Suche nach Bildungsangeboten, Ausbildungs- und Arbeitsstellen unterstützen.

Weiterlesen …

K.I.O.S.K. Fortbildung für Geflüchtete

Dienstag, den 27. Februar 2018, 18.00 Uhr, Martin Bonhoeffer-Häuser, Lorettoplatz 30, Tübingen

In der Fortbildung zu "Arbeit und Ausbildung in Tübingen" sollen in einfacher Sprache folgende Inhalte vermittelt werden:

Weiterlesen …

Protestaktion gegen Abschiebungen

Das Bündnis Bleiberecht Tübingen ruft auf:

„Afghanistan ist sicher – und die Erde ist eine Scheibe“

Protestaktion gegen Abschiebungen & die Flüchtlingspolitik der „neuen alten“ Groko
Dienstag, 20.2.2018, 18.00 Uhr, Marktplatz Tübingen
Bringt Transparente, Plakate, Ideen… mit

Weiterlesen …

Spendenaktion für Zahnbehandlung erfolgreich abgeschlossen!

Vielen, vielen Dank allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die dazu beigetragen haben, dass Mouayad seine notwendige, aber kostenintensive Zahnbehandlung bekommen konnte.

Ende November 2017 haben wir auf unserer Homepage den Spendenaufruf veröffentlicht (siehe hier) sowie im Französischen Viertel und im Freundeskreis persönlich zur Unterstützung aufgerufen. Noch vor dem Jahreswechsel war das Ziel erreicht: 2.300 Euro sind auf dem Konto unseres Vereins move on eingegangen! Damit konnte inzwischen die Zahnarztrechnung über 2289 Euro bezahlt werden. Die nächste Rechnung wird Mouayad in kleinen Raten selber bezahlen.

Auch im Namen von Mouayad bedanken wir uns herzlich für die zum Teil sehr großzügigen Spenden!

Weiterlesen …

Spenden gegen Abschiebung!

Vorsicht "CROWDFUNDING"!!

Das Bündnis Bleiberecht Tübingen möchte aktionsfähig(er) werden! Für die Erstellung von Aktionsmaterialien (Transparente, Schilder, Flyer etc.) wird um Spenden gebeten. Auch eine Aktiv-Lautsprecherbox soll angeschafft werden. Am 17.2. lädt das Bündnis zu einem Bastelnachmittag gegen Abschiebungen. Auch kleine Spendenbeiträge helfen!

Spendenkonto: menschen.rechte tübingen e.V.,
VR Bank Tübingen, IBAN: DE25 6406 1854 0308 1020 02, BIC: GENODES1STW
Stichwort: Bleiberecht. Spenden sind steuerlich absetzbar. Bei Angabe der Adresse auf dem Überweisungsträger wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt!

Weiterlesen …

Stadt Tübingen startet Kampagne "Sicheres Nachtleben" in Tübingen

Die Kampagne „Sicheres Nachtleben“ betrifft alle, die im Tübinger Nachtleben unterwegs sind. Wer bedrängt oder belästigt wird, soll direkte Hilfe bekommen. Die Frage „Arbeitet Uli heute“ ist ein Code, der dem Personal signalisiert, dass Hilfe gewünscht wird. Das Personal der Gastronomiebetriebe, die an der Kampagne teilnehmen, ist eigens dafür geschult und hilft diskret aus der Situation. Die Kampagne richtet sich nicht nur gegen sexualisierte Gewalt und Geschlechterdiskriminierung, sondern ebenso gegen rassistisches, respektloses und übergriffiges Verhalten.

Genauere Informationen über die Initiative, zusätzliche Unterstützungs- und Beratungsangebote sowie welche Gastronomiebetriebe mitmachen finden sie hier: https://www.tuebingen.de/1099.html#/21750

Ein Video zu diesem Thema gibt es bei tagblatt.de/Video

Weiterlesen …

Cafe Mondial 2018

Cafe Mondial - Offenes Treffen für Geflüchtete und ihre Unterstützer/innen - Sie sind eingeladen!
An open space for meeting for refugees and their supporters - you are welcome!
Termine 1. Hj. 2018: 8.2., 22.2., 8.3., 22.3., 5.4., 19.4., 3.5., 17.5., 31.5., 14.6., 28.6.
jeden 2. Donnerstag 18 - 20 Uhr
im Hauscafe 009, Provenceweg 3, 72072 Tübingen

Weiterlesen …

Frühe Hilfen im Kreis Tübingen

Für neue Eltern gibt es eine Übersicht über die Angebote der "Frühen Hilfen" im Kreis Tübingen

Frühe Hilfen im Kreis Tübingen (PDF)

Weiterlesen …