menschen.rechte aktiv

Pressemitteilung zum Weltflüchtlingstag der UNO am 20. Juni

Für eine Flüchtlingspolitik, die sich an Humanität und Menschenrechten orientiert

Der Tübinger Verein move on - menschen.rechte Tübingen e.V. fordert anlässlich des Weltflüchtlingstags der UNO am 20. Juni:

Pressemitteilung als PDF

Weiterlesen …

Sicherer Hafen in Tübingen? Spendenaufruf für Familie S.

Wer hilft S. und ihren von Zwangsverheiratung bedrohten Schwestern aus Afghanistan raus? Wir helfen Menschen/Familien aus Afghanistan, die über unsere Unterstützung eine Aufnahmezusage im Bundesaufnahmeprogramm Afghanistan (BAP) erhalten haben oder sich im Familiennachzugsverfahren befinden, mit Spenden und Darlehen. Für die 29-jährige Lehrerin und Frauenrechtlerin S. (mit Ehemann und Kleinkind) und ihre drei von Zwangsverheiratung mit Taliban bedrohten Schwestern haben wir vor Kurzem die Aufnahmezusage im BAP erreicht. Auf S. und eine ihrer Schwestern wurde Anfang 2023 ein gezielter Anschlag verübt. Nach erfolgreichem Antragsverfahren suchen wir jetzt Menschen, die Privatkredite oder Spenden geben können, damit die Familie (6 Personen) aus Afghanistan ausreisen kann. Es werden mindestens 4.000 Euro gebraucht, insbesondere für die extrem teuren Visa von Afghanistan nach Pakistan, die selbst bezahlt werden müssen.

Weiterlesen …

Gesucht: Aktivität für Menschenrechte

Du willst dich praktisch für Menschenrechte engagieren? Du hast das Herz am richtigen Fleck und bist solidarisch mit Menschen, die von Krieg, Terror und Menschenrechtsverletzungen betroffen sind? Du hast 5 Stunden plus Zeit in der Woche und bist fit in Computer? Du machst das gerne auch unbezahlt und „ehrenamtlich“?

Flyer Gesucht: Aktivität für Menschenrechte (PDF)

Projektflyer "save our families" (PDF)

Weiterlesen …

"Das lange Warten" auf den Familiennachzug

Plan.B und das Projekt "save our families" unterstützen seit Jahren den in Mössingen lebenden Afghanen Shafiqullah Amini, zunächst im Asylverfahren und seit 3 Jahren auch im Familiennachzugsverfahren für seine 6 Kinder. Heute erschien ein Bericht im Schwäbischen Tagblatt, in dem sehr anschaulich dargestellt wurde, wie langwierig und belastend die Lebensituation von Geflüchteten sein kann. Es gibt viele Fälle dieser Art und wir hoffen, dass die öffentliche Wahrnehmung in diesem Fall etwas Positives bewirken wird.

Schwäbisches Tagblatt 27.05.2024: Das lange Warten. Der Afghane Shafiqullah Amini lebt seit acht Jahren in Mössingen und versucht bisher vergeblich, seine Kinder nachzuholen.

Weiterlesen …

Gesucht: Sicherer Hafen!

Wir suchen Wohnraum für Familien, die über das Bundesaufnahmeprogramm Afghanistan aufgenommen werden - wer kann helfen? Kontakt: bap@menschen-rechte-tue.org
Flyer Gesucht: Sicherer Hafen (PDF)
Projektflyer "save our families" (PDF)

Weiterlesen …

Neuer "save our families" Flyer

Im Rahmen unseres Projekts "save our families" leisten wir humanitäre Hilfe in Afghanistan, stellen Anträge im Bundesaufnahmeprogramm und unterstützen Menschen beim Familiennachzug und der Integration in Deutschland. Diese Arbeit wird im Jahr 2024 mit Unterstützung der Deutschen Postcode Lotterie und dem Zweckerfüllungsfonds Flüchtlingshilfen fortgesetzt. Im aktualisierten Flyer stellen wir unsere Aktivitäten im Rahmen von "save our families" und die Möglichkeiten der Unterstützung vor.

move on - menschen.rechte Tübingen e.V. (Mai 2024): Flyer "save our families - ein humanitäres Hilfsprojekt und Menschenrechtsprojekt" (PDF)

Weiterlesen …